RacePro-Motorsport
Menu

2. Platz bei der ADAC Rallye Niedersachsen

By In Allgemein On 13. September 2017


Der vorletzte Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft fand im Rahmen der ADAC Rallye Niedersachsen bei wechselhaften Witterungsverhältnissen statt. Die Mischprüfungen rund um Osterode am Rande des Harzes verwandelten sich in regelrechte Rutschpartien und sorgten für reichlich Action. Sebastian von Gartzen und Hans-Peter Loth starteten im Citroen DS3 R3 T zum ersten Mal bei nassen Witterungsverhältnissen und schlossen auf einem hervorragenden zweiten Platz in der 2-WD-Wertung ab.

„Wir sind das gesamte Wochenende ohne Fehler durchgekommen und haben gezeigt dass wir auch bei solchen Verhältnissen schnell sind“, resümierte von Gartzen. „Mit zwei Bestzeiten, vier extra Punkten aus der Powerstage und einem 2.Platz in der Division sowie 2WD sind wir sehr zufrieden. Das war das Maximale was an diesem Wochenende möglich war.“ Beim Saisonfinale der Deutschen Rallye Meisterschaft / ADAC Rallye Masters am 19.-21. Oktober wird das Duo alles daran setzen, die Vizemeisterschaft in der 2-WD-Wertung einzufahren.

Kommentare

Kommentare