RacePro-Motorsport
Menu

3. Platz bei den 24h von Dubai

By In Allgemein On 30. Januar 2017


Das 24h-Rennen in Dubai gehört mittlerweile zu den prestigeträchtigsten Langstreckenrennen der Welt. Jedes Jahr aufs Neue tummeln sich Anfang Januar die Top-Teams aus dem GT Sport in den Vereinigten Arabischen Emiraten und feiern den Saisonauftakt in der Wüstenmetropole.

Das Stuttgarter Team race:pro motorsport debütierte 2017 mit der Fahrerbesetzung Klaus Bachler (AT), Stanislav Minsky (RUS), Murad Sultanov (RUS), Carlos Rivas (LUX) und Mark Wallenwein auf dem Porsche 911 GT3 Cup.

Gleich zu Beginn erlebt das Team einen Einstand nach Maß. Im Qualifying setzt Klaus Bachler die absolute Bestzeit in der mit 15 Fahrzeugen stark besetzten Klasse 991 und holt somit die Pole-Position für den Rennstart: „Das Auto war perfekt, ich konnte meine Leistung abrufen und freue mich über meine zweite Pole in Folge in Dubai.“

24 harte Stunden später gelingt der Zieleinlauf auf Rang 3 in der Klasse der 991 Cup Porsche.

„Mit etwas mehr Glück in den Code 60 Phasen hätten wir das Rennen gewinnen können. Trotzdem freut es mich sehr, dass unsere harte Arbeit im Vorfeld Früchte getragen hat und wir mit einem wohlverdienten Podium bei unserem ersten Auftritt in Dubai nach Hause fahren. Unser Team hat fantastische Arbeit geleistet. Den Fahrern muss ich großes Lob aussprechen, jeder hat sich absolut diszipliniert verhalten und 24 Stunden lang nicht den geringsten Fehler gemacht“, so Mark Wallenwein nach der Siegerehrung, bei der die Gesamtsieger traditionell auf Kamelen zum Podium reiten.

Kommentare

Kommentare