RacePro-Motorsport
Menu

WRC2, MERC und Citroën Racing Trophy

By In Allgemein On 3. Mai 2016


Rallyes zählen zu einem der letzten großen Abenteuer in der Welt des Motorsports – die Stuttgarter Motorsport Firma race:pro reist mit ihren Skoda Fabia R5 von Argentinien, einem Lauf zur Rallye Weltmeisterschaft (WRC2), nach Jordanien zum dritten Lauf der FIA Middle East Rally Championship (MERC). Dazu starten zwei Teams beim zweiten Lauf der Citroën Racing Trophy bei der „ADAC Rallye Rund um die Sulinger Bärenklaue“.

Podium und die Chance auf den Sieg in der WRC2
Die Rallye in Argentinien zählt zu den absoluten Highlights im Kalender der FIA Rallye Weltmeisterschaft. Abdulaziz Al-Kuwari und Killian Duffy fanden auf Anhieb einen guten Rhythmus auf den harten Schotterpisten und führten die Wertung zur WRC2 für lange Zeit an. Auf Wertungsprüfung 13 verpassten sie in einer Linkskurve den Bremspunkt und überschlugen sich. Es benötigte ca. 10 Minuten um den Wagen zurück auf die Strecke und in den rettenden Service nach Villa Carlos Paz zu bringen. Dort angekommen sorgten die Mechaniker in Rekordzeit dafür, dass der Skoda Fabia R5 den Abschlusstag in einem technisch einwandfreien Zustand absolvieren konnte. Beim Zieleinlauf auf dem dritten Platz freute sich das gesamte Team über das Podium in der WRC2. Auch wenn der Sieg zum Greifen nah war konnte das Duo aus Qatar und Irland erste WM-Punkte in der diesjährigen Saison verbuchen. Am kommenden Wochenende steht mit der Rallye Jordanien der dritte Einsatz zur Middle East Rally Championship auf dem Programm, auch hier möchte das Team wieder um den Sieg mitfahren…

Citroën Racing Trophy im DS 3 R1 und R3
Mit der „ADAC Rallye Rund um die Sulinger Bärenklaue“ (06./07. Mai) findet der zweite von sechs Läufen zur Citroën Racing Trophy statt. Norman Kreuter / Jessica Patz (R3) und Tom Hanle (R1), der fortan auf die Ansagen von Anna Weyand vertraut, mussten beim ersten Einsatz bei der Saarland-Pfalz Rallye in Führung liegend aufgeben. Für den zweiten Lauf haben sich beide Teams die Zielankunft als oberste Priorität gesetzt und wollen dabei möglichste viele Punkte für die Meisterschaft einfahren. Dazu nutzten beide Teams die „ADAC Hessen Rallye Vogelsberg“ als Vorbereitung auf den bevorstehenden Meisterschaftslauf.

Kommentare

Kommentare